Adieu 2015 – hello 2016!

Letztes Jahr habe ich schon einen Jahresrückblick gemacht und auch dieses Jahr hat es wieder Spaß gemacht noch einmal durch meinen Blog und all die Monate zu scrollen und zu sehen, was ich gestaltet, genäht und erlebt habe.

Tolle Projekte liegen hinter mir. 2015 habe ich das erste Mal T-Shirts genäht, erstmals einen Reißverschluss bei einer Kosmetiktasche eingenäht (auch diese zum ersten Mal), ich habe erstmalig Tomaten angepflanzt (und es hat so toll geklappt), war auf Island (hoffentlich folgt hier irgendwann ein zweites Mal!), habe mir zum ersten Mal Visitenkarten gemacht und erstmalig an einem Weihnachtsmarkt teilgenommen. Ich bin wirklich dankbar für all diese Erfahrungen. Um so spannender, was ich wohl Ende des nächsten Jahres an dieser Stelle schreiben werde.

Ich habe mir nicht viel vorgenommen, weil ich nicht so viel von diesen Vorsatzgeschichten halte (im Nachhinein kann man die meisten Dinge nicht einhalten und ist nur von sich selbst enttäuscht), aber ich will dran bleiben an den »ersten Mals«, immer mal was Neues ausprobieren und mich in Dankbarkeit üben.

Ich freue mich, wenn ihr weiterhin meinen Blog und meine Arbeiten verfolgt und euch mit mir freut und gespannt seid, was das Jahr wohl so bringen wird.

Und so wünsche ich euch ein FROHES NEUES JAHR 2016!

151230_Rueckblick

Garth, die dritte

Wenn ihr das Bild unten seht, denkt ihr vielleicht »Mhm, kommt mir bekannt vor, aber halt. Ne. Irgendwie doch nicht.« Das kann daran liegen, dass es das dritte Buch von Alexander Garth ist, das bei uns im Verlag erscheint und Teil einer Reihengestaltung ist. Auch diesmal mit Schutzumschlag und schöner Rückenprägung. Heißt, Schrift gleich, aber eine neue, auffallende Farbe. Und damit Teil der »Garth-Familie«. Ich bin schon gespannt, ob es in den nächsten Jahren noch weiteren Zuwachs gibt?! :)

Hier die anderen beiden.

151029_garth

Wir feiern ein »Textfest«

Du kennst das bestimmt auch von deinem Job: Es gibt Projekte oder Dinge, die muss man machen (da gibt es nichts zu feiern, da muss man einfach durch) und dann gibt es immer wieder Sachen, die man wahnsinnig gerne macht. So ein »wahnsinnig gerne«-Projekt war für mich das Buch Textfest. Es ist ein Songandachtsbuch für junge Leute und da mein Mann und ich einen Jugendhauskreis leiten, freue ich mich auch inhaltlich über das Buch. :)

Am liebsten gestalte ich natürlich Bücher, die mich auch selbst ansprechen oder bei denen ich noch mit in die Zielgruppe gehöre.

Auch bei diesem Buch, wie damals bei Mädelskram, habe ich die Gesamtgestaltung gemacht, heißt, nicht nur Umschlag, sondern auch Innensatz.

Und als kleines Goodie gab es aufs Cover einen Relieflack. Das ist ein Lack, der sich von der matten Oberfläche des Buches unterscheidet und gleichzeitig reliefartig erhaben ist. Vielleicht seht ihr es unten etwas; noch besser ist es aber, das Buch in einer Buchhandlung mal selbst in die Hand zu nehmen. Ich liebe diese kleinen Details bei Büchern und muss öfter mal über solch ein Buch streicheln, …

150825_textfest_
Und als dann auch noch die Autorin zufrieden war, ging es mir einfach nur richtig gut!

»Das Buch sieht wirklich richtig, richtig toll aus! Und mit Lack erst … :)
Ich freue mich sehr darüber.
Vielen Dank für die tolle Arbeit!!!!!«

Gefällt es euch auch? Lasst uns gemeinsam feiern! ;)

Mädelskram

Die letzten Monate habe ich an einem sehr zeitintensiven Buch gearbeitet und jetzt ist es endlich da! Das ist immer ein tolles Gefühl. Ich habe bei Mädelskram nicht nur den Umschlag gestaltet, sondern auch den Buchsatz gemacht und sogar illustriert. Und es waren diesmal nicht nur kleine, hübsche Deko-Illus, sondern aufwendigere, die man so vielleicht sogar im Biologiebuch finden könnte. Mädelskram ist nämlich ein Aufklärungsbuch für Teenie-Mädels. Und ich sage euch, da hatten nicht nur meine Kollegen ihren Spaß, wenn ich mit der Autorin telefoniert habe, um Details zu klären. :) Ich habe auch selbst noch Einiges dazugelernt.

Optisch gefällt mir besonders das Softcover und die knallige Farbigkeit. Wir haben mit zwei Schmuckfarben gearbeitet und das Buch hat ein geniales pinkes Vorsatzpapier – Mädelsbuch eben. Aber seht selbst, …

maedelskram

Und ab damit zu MMM #111.

Viele schöne neue Bücher

Ich habe mal wieder einige Buchbelegexemplare bekommen, von Büchern, die ich gestaltet habe und die in letzter Zeit erschienen sind. Bei diesen beiden Büchern (klick und klick) habe ich zudem auch den Buchsatz gemacht. Hat jemand von euch das ein oder andere Buch schon gesehen, in Händen gehalten oder sogar im Regal stehen?

belege

 

Lieblingsgrafikerin mit Widmung

Ich gestalte im Jahr zwischen 20 und 30 Buchcover, zwischen 50 und 60 Bücher erscheinen in unserem Verlag (bzw. Verlagszweig). Manche Autoren haben schon Ideen fürs Cover, andere lassen sich überraschen; einige wenige haben einen Grafiker an der Hand und eine einzige hat sich bisher mich als Grafikerin gewünscht: Heidemarie Führer, die eine Biografie über Christa von Viebahn – die Gründerin der Aidlinger Schwesternschaft schrieb. Da war ich natürlich gerührt und aufgeregt, da sie ja bestimmt hohe Erwartungen hatte. Um so dankbarer und froh bin ich, dass ich diese Erwartungen erfüllen konnte! Und nun, da das Buch erschienen ist, habe ich sogar ein Exemplar mit Widmung erhalten habe. Da strahlt das Covergestalterherz voll Stolz :)

150317_fuehrer

Sr. Heidemarie Führer
für Frau Spiegelberg –
die die Grafik so
prima gemacht hat.
13.3.15

Gewinner!

Ich war echt begeistert, dass an der Buchverlosung so viele mitgemacht haben.
So viele liebe Kommentare. Hab mich sehr darüber gefreut. Danke!

Und jetzt wollt ihr natürlich wissen, wer gewonnen hat.

*tommelwirbel*

150316_gewinner

Herzlichen Glückwunsch, liebe Viola und viel Freude mit dem Buch!

Verlosung!

Ja, eine Verlosung wäre doch mal wieder was Schönes. Und da ich letztes Mal den Bereich Genähtes abgedeckt habe, gibt es dieses Mal was aus dem Bereich Bücher. Da ich 2 Belegexemplare von Nicht wunschlos, aber glücklich für die Gestaltung des Covers bekommen habe, verlose ich eines der beiden.

150217_Verlosung

Spielregeln?

  • Jede(r) darf einmal kommentieren und zwar auf dieser Seite – die Kommentare auf Facebook zählen nicht! Wer diesen Post auf Facebook teilt, bitte hier ein zweites Mal kommentieren und mit doppeltem Losglück im Lostopf landen!
  • Die Verlosung endet am 15. März 2015 um 20 Uhr.
  • Bitte eine gültige Emailadresse angeben unter der ich dich – falls du gewinnst – benachrichtigen kann. Wenn ich innerhalb einer Woche keine Reaktion auf die Gewinnmail bekomme, ziehe ich erneut.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und der Gewinn wird nicht in bar ausgezahlt. Der Gewinner wird durch einen Online-Zufallszahlengenerator ermittelt. Teilnahme ab 18 Jahren.

Viel Glück! :)

Bücher über »Hochsensibilität« und erste Narzissen

Auch im neuen Jahr gibt es wieder neue Bücher – eines davon ist das Buch Hochsensible in der Partnerschaft. Wir hatten vor einiger Zeit schon den Vorgänger Hochsensible Mütter und jetzt sollte das zweite Buch als Reihenlook erkennbar werden. Ich finde, man sieht dass die beiden verwandt sind :). Ein weiteres Buch ist in Planung und ich freue mich schon jetzt auf die Gestaltung!

Und da ich mir am Wochenende mal ein paar Blumen gegönnt habe und ganz entzückt bin vom Strahlegelb der Narzissen (wirkt Wunder gegen das Wintergrau!), durften die Blumen mit aufs Bild – um auch euch zu erfreuen! Habe es abends fotografiert bei leider sehr schlechtem Licht in meiner Küche – jedoch mit selbstgenähter Tischdecke auf dem Tisch und fröhlicher Wimpelkette an der Wand :)

Und bei so viel Freude geht es heute fröhlich zum MMM.

DSC_7827_BLOG

Relaunch »Nein sagen ohne Schuldgefühle«

Wenn ein Buch über viele Jahre gut läuft, bekommt es auch mal ein neues Cover (manchmal wird sogar der Innensatz neu gesetzt!). Vor allem, wenn das alte Cover nicht mehr so zeitgemäß ist. Ich durfte das Cover zum Relaunch Nein sagen ohne Schuldgefühle gestalten. Das Thema war bisher eher weiblich umgesetzt, aber das ist es ja auf keinen Fall. Gefällt euch das neue Cover?

Druck       Umschlag_Nein sagen_druck.indd

alt                                    >>>                                     neu

Und findet ihr auch, dass dieses Projekt zum Upcycling-Dienstag darf? Es ist ja alter Inhalt neu verpackt! :)