Wärmflaschenhülle mit genähzeichnetem M

»Was ist denn genähzeichnet«, fragt ihr euch? Das ist meine neue Wortschöpfung und ich erzähle euch gleich, was es damit auf sich hat.

Erinnert ihr euch an die Wärmflaschenhülle für meinen Mann? Mein Bruder hat sich nun (auch) eine Wärmflasche mit Hülle zu Weihnachten gewünscht. Ich habe mich gefreut und gleich losgewerkelt. Der Wunsch war, dass sie schön schlicht sein soll, nicht bunt oder verspielt. Ich dachte gleich an einen grauen Stoff, aber das war mir dann irgendwie doch zu schlicht und langweilig.

Schon länger wollte ich einmal versuchen mit der Nähmaschine zu »zeichnen«. Und da kam mir dieses Projekt gerade recht. Erst habe ich das M – ja, richtig geraten, der Anfangsbuchstabe meines Bruders :)  – von Hand vorgezeichnet und dann den Stoff in den Rahmen gespannt. Beim Nähen kam mir dann die Idee mit dem 3D-Effekt. Das musste ich gleich auch noch ausprobieren.

Und ich finde, dass es richtig stylisch geworden ist. Was denkt ihr? Ich glaube, da bleib ich dran und das wird nicht die letzte genähte Illustration sein – treu nach meinem neuen Jahresmotto »Immer mal was Neues wagen« :)

160105_Waermflasche

Ein Gedanke zu „Wärmflaschenhülle mit genähzeichnetem M“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.