Rasierhobel-Schutzhülle

»Eine was?« werden sich sicherlich die meisten fragen, wenn sie die Überschrift lesen. Mittlerweile ist der Rasierhobel wieder ein Trendgerät. Vielleicht kennt man es noch vom Vater oder Großvater. Wer sich um Nachhaltigkeit bemüht und sich mit Themen wie »Minimalismus« und »Zero Waste« (im Bad) beschäftigt, ist bestimmt schon einmal über den Rasierhobel gestolpert. Aber dafür will ich jetzt gar nicht »Werbung« machen (und sag auch nicht, von welcher Firma meiner ist), sondern für die Hülle, die ich mir gemacht habe. Für mich geht es nämlich am Samstag in den Urlaub und da möchte ich den Rasierer natürlich mitnehmen und mich beim Rausnehmen aus dem Kulturbeutel nicht schneiden müssen. Also musste eine Lösung her. Und wer jetzt »ahh, das brauch ich auch« denkt, kann es ganz einfach nachmachen:

Du brauchst:
– Stift, Lineal/Geodreieck und Schere
– ein Reststück Leder in der Größe 10 x 5 cm – wenn es größer ist, entsprechend ausmessen, aufzeichnen und zuschneiden mit obrigen Gerätschaften
– Druckknöpfe und die dazugehörige Zange

Und nun einfach an die Ecken die Knöpfe dran und diese im Anschluss ggf. noch etwas abrunden mit der Schere. Und voilà, fertig ist dein neues Transportgerät :)

Ich hoffe, ihr seid so begeistert wie ich – einfach zu machen und doch etwas, was noch lange Bestand haben wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.