DIY Weihnachtskarten basteln

Ich genieße die Adventszeit mit meinem Kleinkind. Neben spielen und Bücher angucken, haben wir schon gebacken und Weihnachtskarten gebastelt. Und vielleicht ist das ja auch eine Idee für dich und euch?

Ihr braucht dafür grüne Buntstifte und/oder Wachsmalstifte und festeres Papier, einen Bleistift und eine Schere/Cutter (natürlich ist dieser Part für die Eltern!), Buchstaben-Stempel und Stempelkissen und einen goldenen Marker. Darüber hinaus braunes Papier oder Papier, das einen schönen Kontrast bildet. Und schon kann es losgehen!

Ihr malt erstmal auf die Karten kreuz und quer. Im Anschluss zeichnet ihr auf die Rückseite einen Weihnachtsbaum. (Trick 17: Wer nicht so gut zeichnen kann, nimmt z.B. ein Ausstecherförmchen :)) Dieser wird dann ausgeschnitten. Hier sauber arbeiten, denn wir wollen sowohl den Baum, als auch die Karte verwenden. Der Baum wird auf das braune Papier geklebt und darunter stempelt ihr euren Weihnachtsgruß. Und, wie ihr seht, könnt ihr den Gruß auch auf die Karte stempeln. Jetzt noch mit dem Goldmarker einige Akzente setzen – Sternchen oder Punkte – und fertig ist euer Gemeinschaftswerk. Der ausgeschnittene Baum kann natürlich auch wunderbar als Geschenkanhänger genutzt werden.

Viel Spaß beim Nachbasteln und einen schönen dritten Advent!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.