Tochter Gottes

Habt ihr schon von Inka Hammond gehört oder gelesen? Ihr Buch »Tochter Gottes, erhebe dich« war bei uns im Verlag letztes Jahr ein absoluter Bestseller. Ich hatte jetzt in der Elternzeit endlich Zeit es zu lesen und direkt auch das Nachfolgebuch »Tochter Gottes, erobere die Welt«. Und ich verstehe, warum es so vielen Frauen so gut gefällt. Selten habe ich in einem Buch so viele kraftvolle Sätze und Ermutigungen unterstrichen.

»Es ist an der Zeit aufzustehen und zu erkennen, für welche Freiheit und Kraft du geschaffen wurdest. Wie du das eigene Wirkungsfeld für Gottes Anliegen einnehmen kannst, zeigt Inka Hammond anhand ihrer persönlichen Geschichte, biblischer Bezüge und weiser Einsichten. Dabei geht es auch darum, Verletzungen, Hoffnungslosigkeit oder manche Bequemlichkeit hinter dir zu lassen und deine Beziehung zu Christus zu vertiefen« heißt es im Verlagstext.

Ich durfte die Cover der Bücher mitgestalten und auch die Welt drumherum aufbauen. Dazu habe ich ein großes Moodboard gestaltet mit Farben und Schriften, Bildsprache und Illustrationen, so dass alles aus einem Guss kommt. Und neben den Büchern und Hörbüchern gibt es mittlerweile auch ein Notizbuch, eine CD, Kärtchen und Schmuck und den Hashtag #tochtergottes.

Bibel Lettering Ideenbuch

Viele von euch wissen, dass ich sehr gerne in meiner Art Journaling Bibel gestalte, vor allem mit Handlettering. Wer mich noch nicht kennt, kann zum Beispiel mal hier oder hier oder hier reinstöbern. Außerdem gestalte ich Buchcover und setze Bücher. Und da hatte ich im letzten Jahr ein schönes Projekt auf dem Tisch, das diese beiden Sachen verbindet. Und so zeige ich euch heute, was da entstanden ist, …

Bibelregister

Schon lange wollte ich für meine Art Journaling Bibel ein Bibelregister. Im Netz habe ich einige gefunden, gedruckt oder auch selbst gestaltet. Aber irgendwie wollte ich dann doch eines mit meiner Handschrift, ganz persönlich, wie es ja auch meine Art Journaling Bibel ist. Und so habe ich selbst eines gestaltet. Und es gefällt mir richtig gut, so dass ich noch mehr Freude an meiner Bibel habe.

Du hast Lust es nachzumachen? Dann folgt hier eine unbeauftragte Werbung: Die Register Post-its habe ich (bisher nur online) bei Muji gefunden. Da kommt übrigens auch mein absoluter Lieblingsstift her ;) Und im Anschluss heißt es einfach beschriften und entsprechend einkleben. Ziemlich unkompliziert. Viel Spaß beim Nachmachen!

Wer neu hier ist und gerne einen Blick IN meine Bibel werfen möchte, wird hier oder hier oder hier fündig :)

Majestät | Intimität mit Gott

Im Klappentext von Majestät heißt es »Die Heiligkeit Gottes spielt häufig keine große Rolle, wenn wir über den Schöpfer des Universums nachdenken. Dabei ist Heiligkeit die zentrale Eigenschaft seines Wesens. Rainer Harter zeigt, wie es Ihr Glaubensleben verändert, wenn Sie Gott auf diese Weise ganz neu kennenlernen.« und beim Buch Intimität mit Gott steht »Mit starken Bildern und mit wertvollen Erkenntnissen aus seiner reichen Erfahrung lädt Rainer Harter (Gründer des Gebetshauses Freiburg) zu einer ganz neuen Ebene im Leben mit dem Gott der Liebe ein! Eine tiefe Beziehung mit Gott führt zu einem Leben mit Zuversicht, Selbstbewusstsein und neuer Autorität.«

Ich freue mich, dass ich beide Bücher gestalten durfte und somit die Reihe weiterging. Immer Bergmotive und goldene Schrift, die geprägt wurde. Ich finde, die Cover sind klassisch schick geworden und ich hoffe, dass sie dir gefallen :)

Joyce und Mein To-Doodle-Planer

Heute mal eine kleine Werbung, unbeauftragt und unbezahlt. Aber ich habe mich so gefreut als ich die Joyce gelesen und gleich auf der Startseite entdeckt habe, dass es zum Abo gerade meinen »Mein To-Doodle-Planer« als Dreingabe gibt. Wie cool! Ich habe ihn (für alle, die neu hier sind) komplett gestaltet und von Hand illustriert und mit einer Kollegin konzipiert. Also, für alle, die noch nach einem Weihnachtsgeschenk suchen:
www.joyce-magazin.net :)

Andachtsbuch

Liest du Andachtsbücher? Ich versuche es regelmäßig, da ich immer wieder schöne Impulse bekomme, etwas zum Besinnen, Nachdenken oder Stärken. 2019 ist und war mein Andachtsbuch »In deinem Haus will ich sein«, das ich gestalten und setzen durfte. Es waren Texte speziell von Frauen für Frauen und ging entlang der Bitten des Vaterunsers. Mir gefiel, dass es so vielfältig war, da unterschiedliche Autorinnen zu Wort kamen.

Auch für 2020 liegen bei mir zwei Andachtsbücher zur Auswahl. Bei »Mein Stück Himmel« habe ich das Cover gestaltet und bei »Ich sehe dich« neben der Covergestaltung auch den Inhalt gesetzt. Besonders gefällt mir hier die Goldprägung des Titels auf dem Cover. Ich werde in beide reinlesen und dann sehen, welche Texte mich eher ansprechen. Vielleicht auch eins für den Morgen und eines für den Abend?!

Besonders freue ich mich immer über Feedback. Über »Mein Stück Himmel« schreibt mannomania: »Zuerst einmal gefällt mir das Cover. Es ist in unterschiedlichen blauen Farben gehalten und die Wanderin macht sich auf den Weg, die 366 Andachten der Bibel zu durchleben.« Und Lainybelle meint: »Die Gestaltung hat mir auf Anhieb gut gefallen.«

Auf den verlinkten Seiten gibt es übrigens auch immer Leseproben, falls ich dein Interesse geweckt habe :)

Mein To-Doodle-Planer 2020

Erinnert ihr euch an den neonorangenen To-Doodle-Planer 2019? Vielleicht hat ihn der eine oder die andere ja sogar als Kalender in Gebrauch oder vielleicht sogar beim Gewinnspiel letztes Jahr gewonnen?

Ich hatte ihn im letzten Jahr mit einer Kollegin entwickelt und habe die Gesamtgestaltung übernommen inklusive handgezeichneter Illustrationen.

Auch für 2020 gibt es wieder den To-Doodle-Planer. Dieses Jahr in strahlendem Minttürkisgrün. Und auch dieses Jahr gibt es wieder einen zu gewinnen, aber nur auf Instagram. Also, hüpft schnell rüber!

Wer kein Instagram hat oder keine Lust auf Gewinnspiele, kann sich den Planer auch regulär im Buchhandel oder bei SCMShop.de kaufen. Auf der Seite gibt es auch ein paar Seiten aus dem Innenteil. Und hier auch noch ein paar Einblicke:

Aber sicherlich gibt es auch einige unter euch, die sich fragen, was der Titel überhaupt bedeutet. Eine »to do«-Liste hat sicher jede/r schon einmal erstellt. Aufgaben und Listen und Planen. Davon gibt es einige kreative Vorschläge im Planer. Und »to doodle«, weil es zu jeder Wochenübersicht auch was zum Scribbeln und Gestalten gibt.

Neben der Monatseinstiegsseite gibt es den Wochen-Kalenderteil auf einer Doppelseite mit Notizfeld für die Woche, Feld für Dankbarkeitsmomente und motivierenden Gedanken. Und es gibt zusätzliche Seiten mit vielen verschiedenen Listen, Inspirationen, Seiten für Skizzen und Kritzeleien.

Es war auch in diesem Jahr ein richtiges Herzensprojekt und ich habe mich sehr gefreut den gedruckten Planer in Händen zu halten. Wieder wunderschön mit knalliger Sonderfarbe und ganz vielen neuen Illustrationen und Scribbles.

Feiert Jesus! to go 3

Lobpreis ist für mich einer der wichtigsten Arten, Gott im Gebet zu begegnen. Kennt ihr die »Feiert Jesus!«-Reihe? Neben den Hauptliederbüchern (mittlerweile 5 Stück), gibt es immer wieder Liederhefte, viele CDs zum Liederlernen oder zu bestimmten Themen oder speziell für Kinder, … Es gibt Hefte, um Gitarre zu lernen oder speziellen Notensatz für Chöre und Vieles mehr. Ich kenne die Lieder seit meiner Jugend und auch bei uns im Hauskreis haben wir eine große Kiste mit allen Liederbüchern und singen begeistert daraus.

Jetzt gibt es mal wieder ein neues Liederheft und ich hatte die Ehre dieses mit gleichnamiger CD zu gestalten! Darüber habe ich mich wirklich sehr gefreut. Die Serie der Hefte heißt »to go« und hatte immer Kaffeebecher auf dem Cover (Heft 1 und Heft 2). Die alten Hefte fand ich nicht wirklich schick und eher clean und nüchtern, trotzdem wollte ich natürlich einen Wiedererkennungseffekt. Daher habe ich mich für eine Variante mit drei modernen Bechern entschieden. Un das Heft hat sogar Ringbindung, was beim Gitarre spielen sehr praktisch ist, weil das Heft dann besser liegen bleibt.

Und nicht nur diese beiden Sachen durfte ich gestalten, sondern sogar einen richtigen Bambusbecher. Das war auch für mich Neuland und grafisch eine Herausforderung, dass es so passt, wie ich mir das vorgestellt hatte. Aber es hat alles geklappt, die Becher sind bereits in kleiner Stückzahl erhältlich und ich sehr zufrieden mit den Produkten, wie sie von der Druckerei bzw. aus der Herstellung gekommen sind.

Rise and Shine

Heute möchte ich euch mal wieder ein Buch zeigen, dass ich gestalten und setzen durfte. Wer spika design auch auf Instagram folgt, hat im Mai schon einen ersten Einblick erhalten. Damals habe ich gerade den Satz gemacht und das Layout festgelegt:

Jetzt durfte ich es heute als gedrucktes Exemplar in den Händen halten und das ist immer sehr aufregend. Wie wirkt das Papier und die Schrift? Kommt die Sonderfarbe schön kräftig raus, wie ich mir das vorgestellt habe? Besonders schön finde ich, dass ich mal wieder mit Lack auf dem Cover arbeiten konnte (vor allem sehr passend zum Wort »Shine«, oder?! ;)) und dass durch die farbigen Seiten im Innenteil auf dem Buchschnitt ein lustiges Streifenmuster entstanden ist. Ihr könnt hier einen ersten Blick reinwerfen und demnächst gibt es das Buch sicherlich auch in deiner Buchhandlung!

Wer sich inhaltlich für das Buch interessiert, kann bei der Seite der Autorin vorbeischauen (es wird sogar ein T-Shirt mit dem Schriftzug geben und demnächst noch weitere Goodies!) oder ihr klickt auf der SCM-Seite vorbei. Dort findet ihr auch eine Leseprobe.

KostPaarZeiten

Ihr merkt sicherlich, dass es gerade auf dem Blog etwas ruhiger ist. Das bedeutet meist, dass ich entweder im Urlaub bin und Offline-Zeiten genieße oder, dass ich gerade viel um die Ohren habe und gar keine Zeit zum Bloggen finde.

Derzeit ist Letzteres der Fall, aber heute habe ich mir die Zeit genommen und eines der Frühjahrsneuerscheinungen meines Verlages fotografiert, welches ich gestalten und setzen durfte. Ich finde, dass es wunderschön geworden ist. Mich freut, dass alles so super zusammenpasst und durch seine Schlichtheit und Verspielheit gefallen möchte. Leseband und Kapitelband in Weinrot passen super zu den roten Schriften auf Cover und im Innensatz. Das Papier ist ein Naturpapier und fasst sich wunderbar an – das kann ich leider schlecht zeigen, da müsst ihr selbst im Buchladen mal drüberstreicheln. :) Und der Titel ist durch einen Lack gehighlightet.

Inhaltlich zeigt »KostPaarZeiten« wie man als Ehepaar Gemeinschaft mit Gott haben kann. Die Autoren greifen in 52 Andachten Themen auf, die für Ehepaare besonders wichtig sind: Kommunikation, Vergebung, Sex, Finanzen, aber auch der gemeinsame Glaube, zusammen beten … [Verlagstext]

Ich habe es selbst noch nicht gelesen, kann es mir aber wunderbar als Hochzeitsgeschenk vorstellen. Auch optisch passt es zum Trend von Einladungen und Papeterie, die man derzeit sieht. Vielleicht erinnert ihr euch noch an die Hochzeitseinladung von Theresa & Axel? Daran musste ich im Nachhinein denken :)

P.S: Wer es noch nicht weiß oder mitbekommen hat, mich findet man seit ca. nem 3/4 Jahr auch auf Instagram. Schaut vorbei, wenn ihr Lust habt.