2. Advent – DIY

Einen schönen 2. Advent euch allen – mit einem weiteren DIY! Habt ihr letzten Sonntag schön gebastelt? Heute gibt es mal was aus meiner Rezeptekiste. Tatsächlich koche und backe ich sehr gern, auch wenn ich das hier auf dem Blog nicht zeige. Und so dachte ich heute, teile ich mit euch mein Lieblingskranzrezept – Plätzchenrezepte habt ihr bestimmt sowieso genug parat – für vier kleine Kränze, also jeden Adventssonntag einen, … wobei ich vermute, dass die schon viel schneller weg sind. :)

Rezept für 4 Adventssonntagskränze – oder einen großen Weihnachtskranz ;)

Zutaten:
600 g Mehl + etwas zusätzlich| 1 Würfel frische Hefe
1/4 l lauwarme Milch | 100g Zucker | 100g Butter| 2 Eier

Zum Bestreichen:
1 Eigelb | 2 El Milch

Zum Dekorieren:
Hagelzucker | Mandelblättchen

So geht’s:
– Siebt das Mehl in eine Schüssel und drückt in die Mitte eine Mulde. Bröckelt die Hefe hinein und verrührt es mit einem Teil der lauwarmer Milch, etwas Zucker und dem Mehl (vom Rand her). Diesen Vorteig an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen – bei mir darf er immer abgedeckt mit einem Küchentuch unter die warme Bettdecke ;)

– Erwärmt die Butter mit der restlichen Milch. Verarbeitet die restlichen Zutaten (Zucker, das zusätzliche Mehl, Eier) und den Vorteig zu einem Teig. Diesen dann schlagen und kneten, dass er sich gut vom Schüsselrand löst. Unter weiter gehts unter die warme Decke (oder an einen anderen warmen Ort) für eine 3/4 Stunde. Danach sollte er etwa die doppelte Größe haben – also aufgepasst bei der Schüsselwahl :).

– Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche vierteln. Jedes Stück in drei gleich große Stücke teilen, zu Rollen formen und zu einem Zopf flechten. (Unten in den Bildern gut zu sehen!) Den Zopf zu einem Kranz formen und die Enden gut aneinander festdrücken. Die Hefekränze auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und zugedeckt nochmals ca. 15 Minuten gehen lassen. In dieser Zeit den Ofen auf 180°C vorheizen.

– Eigelb und Milch verquirlen und die Kränze bestreichen. Anschließend mit Hagelzucker und Mandelblättchen verzieren. 30-35 Minuten goldbraun backen. Vor dem Verzehr unbedingt abkühlen lassen – auch wenn einem schon das Wasser im Mund zusammenläuft, … ich weiß! ;)


Dekoriert habe ich die Kränze, wie ihr oben gelesen habt, klassisch mit Mandelsplittern und Hagelzucker. Wer es noch weihnachtlicher will, kann die Kränze auch mit grüner Lebensmittelfarbe anmalen und vielleicht noch ein paar Plätzchensterne draufstecken oder rote Marzipankugeln?! Wieder mal sind euch natürlich keine kreativen Grenzen gesetzt. :) Viel Freude damit und lasst es euch schmecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.