Smartphonehülle

Wie schon im Jahresrückblick erwähnt, habe ich mir für 2017 vorgenommen mehr für mich zu nähen.

Begonnen habe ich mit einer Smartphonehülle. Ich bin, wie viele Freunde von mir wissen, lange eine Smartphoneverweigerin gewesen. So ein Zeitkiller und alle gucken immer drauf. Ich finde das häufig ziemlich respektlos und bin noch immer keine Freundin des Immerereichbarseins. Aber natürlich hat es auch seine Vorteile und weil mein altes Handy kaputt war, habe ich mir dann ein Smartphone zugelegt. Und das will natürlich geschützt sein.

Eines der neuen Stöffchen, die ich mir gegönnt habe, ist der mintfarbene Stoff mit den weißen Dreiecken. Passend dazu hatte ich noch einen grauen Stoff (schon hier und dort vernäht) mit weißen Rauten/Schleifen. Bei Pinterest (da bin ich mit spika design übrigens auch, falls du das nicht weißt, hier nur mal am Rande erwähnt) habe ich mich inspirieren lassen, auch wenn ich für mich nicht DIE passende Anleitung für eine Hülle gefunden habe. So habe ich selbst etwas rumgetüftelt und mir überlegt, was ich will. Z.B. eine kleine Tasche, in die das Ladekabel reinpasst oder in die ich bei der Arbeit meine Stempelkarte stecken kann, wenn ich in die Mittagspause gehe. Und so bin ich mit dem Ergebnis ziemlich zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.